Die Altenpflegeschule stellt sich vor

 

Die Berufsfachschule für Altenpflege Dresden ist eine staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft gemäß SächsFrTrSchulG. Das Ausbildungsziel ist die Qualifikation zur Altenpflegerin /zum Altenpfleger durch die erfolgreiche Ablegung der im Gesetz über die Berufe in der Altenpflege (AltPflG) vorgeschriebenen Prüfungen. Die Ausbildung erfolgt in der dreijährigen bzw. bei Voraussetzungen zur Verkürzung gemäß §7 Altenpflegegesetz in zweijähriger Regelform.

Unsere Schule

Die Deutsche Angestellten-Akademie Dresden (DAA) bildet seit 1992 im Bereich Altenpflege aus - zunächst als Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Altenpflege. Mit Inkrafttreten des Altenpflegegesetzes 2003 wurde die Ausbildung in die Berufsfachschule für Altenpflege überführt. Das Ziel ist, unseren Schülerinnen und Schülern über soziale Partizipation in der Ausbildung eine persönliche, selbstverantwortliche Entwicklung und Weiterentwicklung zu eröffnen.

Lernen ist für uns gelungen, wenn der Lernende in einer freundlichen, angenehmen und wohlwollenden Atmosphäre Freude daran hat, den Lernprozess aktiv mitzugestalten, motiviert ist und trotz aller Anstrengungen sein Ziel des Kompetenzerwerbes erreicht. Lernen zu lernen ist dabei ein wichtiger Kompetenzzuwachs. Lehrende und Lernende gestalten den Lernprozess gemeinsam.
Für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist ein gelungenes „Lernerlebnis" dann gegeben, wenn sich ihre positiven Erwartungen gegenüber dem Lerngegenstand erfüllen und ein gewünschter Zuwachs an anwendbarem Wissen und Können bemerkbar ist. Gelungenes Lernen versetzt die Kunden in die Lage, sich aktiv mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen und somit ihre privaten und beruflichen Lebensanforderungen zu bewältigen.

Unser Leitsatz: Mit Ihnen „bilden" wir Zukunft
Als kundenorientierter und kompetenter Partner für Bildung und Personaldienstleistung fühlen wir uns in der Tradition besonderer sozialer und bildungspolitischer Verantwortung dem Einzelnen, der seine Handlungsfähigkeit in Beruf und Gesellschaft durch gelungenes Lernen erweitern will, verpflichtet. Unser Anspruch ist es, durch ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Angebot von Bildungs- und Vermittlungsleistungen unseren Kunden Zufriedenheit und den Kolleginnen und Kollegen des gesamten Zweigstellenverbundes ein hohes Maß an Identifikation zu vermitteln.

Die DAA Sachsen-Anhalt (Süd) und Sachsen steht für Verlässlichkeit, Seriosität und Marktorientierung. Wir begreifen unsere Institution als einen Ort der Begegnung, der Kooperation und Beziehung zu Unternehmen, Behörden, regionalen Einrichtungen sowie als Stätte für Jugendliche bzw. Erwachsene jedweden Alters. Ein Ort, der verbunden ist mit dem Prinzip lebenslangen Lernens, das nicht zuletzt auch eine Anforderung der modernen Gesellschaft ist.

Qualität ist für uns ein ständiger Optimierungsprozess. Infrastruktur, Lage und Ausstattung der Einrichtung, ebenso wie ein aufeinander eingestelltes Personal, das sich als Team begreift und sich gegenüber den Kunden als Gastgeber versteht, gehören zu den Fähigkeiten der DAA Sachsen, wie auch die Kompetenz, mit fachspezifischen oder pädagogischen Qualifikationen auf die unterschiedlichsten Wünsche und Bedürfnisse der Kunden in den verschiedenen Regionen einzugehen.

Wir sind uns darüber im klaren, dass wir uns als „lernende Organisation" verstehen und dies durch ständige Aktualisierung und Fortentwicklung von kundengerechten Serviceangeboten sowie eigener Fort- und Weiterbildung aller in der Lehre eingesetzter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter praktizieren.

Unser Bildungs- und Vermittlungsangebot des Zweigstellenverbundes wendet sich an alle, die sich aus-, fort- oder weiterbilden wollen bzw. eine persönliche oder berufliche Fortentwicklung anstreben. Zielgruppenorientierte Angebote bestehen in den Bereichen Wirtschaft, Gesundheits- und Sozialpflege, Hotel- und Gaststättengewerbe, Existenzgründung und IT.

Wir pflegen unsere Wettbewerbsfähigkeit und möchten so unseren Kundenbestand weiter ausbauen. Im Zentrum unserer Aufmerksamkeit steht dabei immer der Lern- bzw. Vermittlungserfolg auf der Ebene der Kunden, der Mitarbeiter und der Organisation.